Vorgarten - Gartenblick

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vorgarten

Auf dieser Seite finden Sie hilfreiche Gestaltungstipps, Infos zur Einfriedung des Grundstücks mit Hecke oder Zaun, praktische Ratschläge zu Abstellplätze für Fahrräder und Mülltonnen, Treppen und Wege und natürlich Gestaltungsideen für den Vorgarten.

Checkliste für die Gestaltung des Vorgartens
Foto Hauseingang
Bei der Planung eines Vorgartens müssen viele funktionelle Aspekte berücksichtigt werden.
Wir haben deshalb für Sie eine kleine Checkliste als Hilfestellung zur Planung Ihres Vorgartens erstellt:

  • genügend Stellplätze für Auto, Fahrräder, Kinderwagen, etc. vorsehen
    Unser Tipp: Fahrräder und Co sollten auf jeden Fall einen regengeschützten Unterstand erhalten.
  • Treppen und Wege - der Weg zum Haus sollte mindestens 1,2 m breit sein, außerdem müssen die Beläge rutschfest und leicht zu reinigen sein.
    Unser Tipp: Geschwungene oder abgewinkelte Wege wirken zwar interessanter, um Trampelpfade zu vermeiden sollte man aber stets den kürzesten Weg wählen.
  • Sind Höhenunterschiede zu überwinden - nur die notwendigsten Stufen einplanen - die Stufenhöhe sollte zwischen 12 und 15 cm liegen. Bei mehreren Stufen ist es besser diese nicht in einem Stück zu fassen, sondern in Abschnitten auf dem Weg zu verteilen.
  • Bei Treppen immer Möglichkeiten zum Festhalten vorsehen - wenn möglich einen barrierefreien Zugang zum Haus schaffen.
    Unser Tipp: Mit einem geschwungenen Weg kann die Steigung vermindert werden
  • Ausreichende Beleuchtung  des Weges, ebenso Beleuchtung beim Fahrrad-Unterstellplatz oder der Weg zu den Mülleimern einplanen.
    Unser Tipp: Mit Bewegungsmelder ausgestattet schalten sich die Lampen automatisch ein und anschließend wieder ab - besucherfreundlich und energiesparend
  • An der Haustüre empfiehlt es sich den Weg zu einem kleinen regengeschützten Vorplatz zu weiten.
    Unser Tipp: Diese Fläche ruhig etwas größer planen - so können hier Topfpflanzen oder nach Jahreszeiten zusammengestellte Dekoelemente den Besucher herzlich empfangen.
  • Abgrenzung und Sichtschutz - wichtig bei einem Vorgarten zu einer stärker frequentierter Straße
Foto hohe Mauer
hohe Mauern
  • hierzu ist ein Fundament nötig
  • rechtliche Fragen vorher klären, denn nicht immer ist so eine Mauer genehmigungsfrei
  • Mauern wirken meist etwas abweisend
Unser Tipp: Setzen Sie die Mauer etwas von der Grundstücksgrenze nach innen und begrünen Sie diese zur Straßenseite, schön sind auch kleine Pflanzstreifen mit Stauden und niedrigen Gehölzen vor der Mauer

niedrige Mauer
niedrige Mauern
  • angedeutete Grenze
  • besonders schön, wenn es sich um eine Trockenmauer handelt - diese bietet zudem Lebensraum für Pflanzen und Tiere
  • ideal für eine Abgrenzung im ruhigen Wohngebiet
Unser Tipp: Legen Sie mit Hilfe von zwei Tockenmauern eine Art Hochbeet an und bepflanzen Sie dieses mit attraktiven   Stauden, Gräsern und niedrigem Gehölz - gut geeignet z.B. als Sichtschutz um den Platz der Mülltonnen oder als Gestaltungselement zur Schaffung von Gartenräumen.  
Foto Zaun mit Kapuzinerkresse
Draht- und Metallzäune
  • Diese sind pflegeleicht- wirken aber wenig dekorativ - können mit Kletterpflanzen begrünt werden
  • vielfältige Einsatzmöglichkeiten mit wenig Platzbedarf, z.B. Sichtschutz für Abfalltonnen oder Fahrradstellplatz - ein mit mit blühenden Kletterpflanzen begrünter Metallzaun wird zum Schmuckstück
Unser Tipp: Metallzaun mit Efeu beranken - idealer und pflegeleichter, ganzjähriger Sichtschutz - muss kaum geschnitten werden und benötigt wenig Platz

Zaun mit Wicken
Holzzaun
  • wirkt sehr natürlich und wohnlich - muss aber regelmäßig gestrichen werden
  • meist nur eine Lebensdauer von 10 bis 20 Jahre
  • im Schatten können sich Moose auf dem Holz ansiedeln
freiwachsende Hecke:
Eine freiwachsende gemischte Hecke aus Laubgehölzen benötigt viel Platz, wirkt mit einigen Immergrünen und mit unterschiedlichen Blütezeiten der Sträucher aber sehr attraktiv.
Unser Tipp: Wählen Sie Pflanzen, die möglichst zu mehreren Jahreszeiten attraktiv bleiben und deren Wuchshöhe die gewünschte Heckenhöhe nicht überschreitet.

Foto Mahonie
Schnitthecke:
Diese Hecke benötigt mit 60 - 100 cm wenig Platz.
Die Höhe kann individuell durch entsprechendem Schnitt angepasst werden.
Immergrüne Pflanzen bieten ganzjährigen Sicht- aber so gut wie keinen Lärmschutz.
Um die Hecke in Form zu halten muss diese aber mind. 1- 2  mal pro Jahr geschnitten werden.

Foto Thujahecke
Bepflanzung
Wählen Sie Pflanzen, die das ganze Jahr über gut aussehen. Bevorzugen Sie Pflanzen, die eine lange Blütezeit aufweisen, mit einer schönen Blattfärbung oder Blattstruktur punkten oder sich lange oder zu verschiedenen Jahreszeiten besonders attraktiv zeigen. Immergrüne Pflanzen und Gräser beleben den Vorgarten und verleihen diesem auch im Winter Struktur und Farbe.
Planzenauswahl für den Vorgarten

Repräsentativ und dabei pflegeleicht – so soll ein Vorgarten heute sein. Stauden verbinden diese beiden Aspekte auf ideale Weise und sind daher die perfekte Wahl zur Bepflanzung des Eingangsbereichs. Leuchtende Blüten und dekorative Blattstrukturen sorgen für eine ansprechende Optik rund ums Jahr. Und mit einer gut geplanten, bodendeckenden Pflanzung gehört das Unkrautjäten endgültig der Vergangenheit an.

Einladend, pflegeleicht und noch dazu möglichst zu jeder Zeit attraktiv soll ein Vorgarten sein. Grüne Pflanzen beleben im Winter den Garten und im Sommer setzen diese beruhigenden Akzente in die farbige Pflanzung.

Pflanzen für einen halbschattigen bis schattigen etwas größeren Vorgarten:
Hintergrund: Mahonie, Glanzmispel, Kirschlorbeer
Immergrün: oben genannte Pflanzen, Traubenheide, Rhododendron, Nieswurz, Segge, Immergrün, einige Farne, Heuchera, Euonymus, Lavendelheide

Blütezeit im Frühjahr: Christrose, Hasenglöckchen, Rhododendron, Immergrün,  Lavendelheide
Blütezeit im Sommer: Hosta, Lerchensporn,

Blütezeit im Herbst: Herbstanemone
Blütezeit im Winter Christrose
farbiges Laub: Heuchera, Segge, Glanzmispel, Euonymus, Traubenheide,  Lavendelheide

Pflanzen für einen sonnigen bis halbschattigen Vorgarten:
Hintergrund: Rote Glanzmispel, Ranunkelstrauch
Solitär: Stammflieder, Säckelblume
Immergrün: Glanzmispel, Heuchera, Bärenfellgras, Polsterglockenblume, Steinnelke, Grasnelke  

Blüte im Frühjahr: Grasnelke,
Blüte im Sommer: Johanniskraut, Taglilien, Polster-glockenblume, Steinnelke,

Blüte im Herbst: winterharter Bleiwurz,  Fetthenne, niedrige Nachtkerze (Dauerblüher bis in den Herbst)
Gräser: Bärenfellgras, Lampenputzergras
Unser Tipp: Sämtliche Bodendecker in kleinen Gruppen setzen - Johanniskraut, Taglilien, Fetthenne und Gäser einzeln dazwischen

Pflanzen für sonnigen Vorgarten mit Hanglage:
Solitärgehölze: Rotblättriger Fächerahorn, Bartblume, Säckelblume, Buchs
Immergrüne: Buchs, Lavendel, Schleifenblume, Steinsame, Blaukissen,  

Blüte im Frühjahr: Schleifenblume, Blaukissen, Polsterphlox, Steinsame,
Blüte im Sommer: Steinsame, Katzenminze, Bodendeckerrosen, Säckelblume, Lavendel,
Blüte im Herbst: Kissenastern,Enzian,
Früchte im Herbst: Hagebutten der Bodendeckerrose  
Gräser: Federgras, Lampenputzergras

Pflanzen für sonnigen, sehr kleinen Vorgarten:
Hintergrund: wintergrünes Geissblatt
Solitär: Beet- oder Strauchrose oder niedrig wachsende Clematis an einem Klettergerüst
Immergrün: Grasnelke, Mauerpfeffer, Bärenfellgras, Sedum, Polsterphlox
Idee: Kiesbeet mit kriechenden Sedumarten, Grasnelke und Bärenfellgras - dazwischen einzelne niedrige Taglilien Stella
Blüte im Frühjahr: Moossteinbrech, Polsterphlox
Blüte im Sommer: Zwergglockenblume, Sedum, Grasnelke, Taglilie Stella de Oro
Blüte im Herbst: Kissenastern

Unser Tipp: Sehr kleine Vorgärten möglichst offen gestalten und niedrig wachsende Pflanzen wählen. Statt eines Hausbaumes lieber einen schönen schmalen Strauch als Solitär pflanzen oder eine Kletterpflanze setzen.

Hinweis: Die nachfolgenden Texte (gekennzeichnet mit F-Text) wurden uns als Kooperationsbeitrag zur Verfügung gestellt.
Gartenzauntrend
Viele Grundstücksbesitzer achten auf ein gepflegtes Äußeres der eigenen Außenanlage. Neben einem gesunden Grün ist auch der eigene Gartenzaun von großer Bedeutung. Denn dieser wird nicht nur als reine Grundstücksbegrenzung eingesetzt, sondern kann das Anwesen auch optisch deutlich aufwerten.
Während früher vielen Kunden der klassische Holzgartenzaun in Standardausführung genügte so achten heutzutage viele auf Individualität und Kreativität der Zäune. Denn so besonders das eigene Grundstück gestaltet ist, so außergewöhnlich sollte dann auch der passende Zaun ausgewählt werden.
Daher entscheiden sich immer mehr Kunden für einen Gartenzaun den sie selbständig planen und errichten können.

Gabionen - Der neue Trend im Bereich der Gartenzäune
Neben Gartenzäunen aus Holz und Kunststoff liegen Gabionen derzeit völlig im Trend. Unter dieser Bezeichnung werden Zäune verstanden, die aus einem Drahtgeflecht bestehen und individuell gestaltet werden können. Das Besondere an diesen Bauwerken ist die Tatsache, dass diese Zaunart individuell festgelegte Hohlräume aufweist, die im Anschluss mit Steinen aufgefüllt werden.

Nicht umsonst ist die Nachfrage an Gabionen derzeit enorm groß, denn diese Produkte weisen wesentliche Vorteile auf:
   einfache Planung und Umsetzung möglich (auch als Laie)
   wenig Baumaterial nötig
   Garteneingrenzung incl. Sichtschutz, Lärmschutz und optischem Mehrwert
     

Gartenzaun bauen leicht gemacht ist mit einem Gabionenzaun gut umsetzbar, da bei diesem Projekt lediglich die einzelnen Gabionen(-Elemente) miteinander verbunden werden müssen.
Bei den Gabionen, muss sich der Kunde zunächst für eine bestimmte Ausführung entscheiden. Maßgeblich von Bedeutung ist bei den Gabionen, bei denen es sich um ein Drahtgeflecht handelt der Strebenabstand - denn je nach Größe der Füllsteine müssen engere oder können breitere Abstände des Geflechtes gewählt werden. Zudem sollte entschieden werden ob der gesamte Zaun oder nur einzelne Elemente mit Steinen befüllt werden sollen.
Werden die Gitterkörbe fertig gekauft, kann direkt mit dem Bau des Gabionenzaunes begonnen werden. Wer einen sehr individuellen Gabionenzaun wünscht, kann die Gabionen selbst herstellen.

Kurzanleitung zum Gabionenbau
Die Drahtkörbe, die mit Steinen befüllt werden müssen einen großen Gewichtsdruck standhalten. Dementsprechend muss man stabiles Material wählen. Stabile Baustahlmatten werden mit Hilfe von Drahtscheren entsprechend zugeschnitten und mithilfe eines stabilen Vierkantpfosten und hohem Kraftaufwand zu "Körben" geformt.
Um die millimetergenau erstellten Drahtgitterkörbe wetterfest zu machen, werden diese entweder mit Zinkspray behandelt oder zum Verzinken in eine Spezialfirma gegeben.

Aufbau des Gabinenzaunes
Um den Zaun sicher zu verankern sind Stützpfosten notwendig. Diese werden im zuvor festgelegten Abstand einbetoniert, damit anschließend das Drahtgeflecht befestigt werden kann. Entsprechende Distanzhalter sorgen dafür, dass die einzelnen Geflechtelemente stets den gleichen Abstand halten.
Nach dem Aufbau der Grundkonstruktion folgt nun die Befüllung der einzelnen Hohlräume. Grundsätzlich gilt dabei: Die Elemente sollten im ersten Schritt nur zu 1/3 befüllt werden, damit der Inhalt entsprechend nachrutschen kann. Anschließend lässt sich der Hohlraum auf die gewünschte Höhe auffüllen.

Der etwas andere Gartenzaun
Gabionen zeichnen sich dadurch aus, dass sie ganz individuell erbaut werden können. Neben der Höhe ist auch die Gestaltung frei wählbar. Verschiedene Farben bei der Füllung oder einzelne Zwischenelemente dienen als optische Highlights im sonst klassischen Geflechtzaun. So kann über die gesamte Länge ein Sichtschutz und auch Lärmschutz durch die Füllung mit unterschiedlichsten Steinen erzielt werden.
Neben dem optischen Reiz steht bei dieser Bauart aber auch der Aspekt der minimalen Pflege im Vordergrund, da dieser Zaun äußerst widerstandsfähig ist und keinerlei Zusatzpflege benötigt (zum Beispiel regelmäßige Tinkturen, etc.).

Hochwertige Produkte vom Profi
Grundsätzlich sollte jeder Bau eines Gartenzauns ausschließlich mit hochwertigem Werkzeug aus professioneller Hand erfolgen. Denn nur diese Produkte werden das Vorhaben verlässlich unterstützen und letztendlich zum erhofften Erfolg verhelfen.
So finden Sie zum Beispiel im Shop von werkzeugstore24.de in zahlreichen Kategorien erstklassige Werkzeuge unterschiedlicher Hersteller, sowie vielseitiges Zubehör und Produkte zum Thema "Arbeitssicherheit".
F-Text: 02/18

Gartenzaun - individuell und günstig

Ein Zaun ist nicht nur Abgrenzung
Der Gartenzaun bildet erst den richtigen Abschluss eines Grundstücks und dient nicht nur als Abgrenzung zum Nachbarn sowie zur Straße, sondern er ist ebenso ein höchst dekoratives Objekt. Ein blickdichter Zaun oder ein Zaun in Kombination mit einer dichten Hecke verwehrt als optimaler Sichtschutz Einblicke von außen in das private Leben, und er stellt eventuell eine Hürde für Einbrecher dar. Vom einfachen Bretterzaun bis hin zum schmiedeeisernen Kunstobjekt ist alles zu bekommen. Das ist allerdings naturgemäß eine reine Geldfrage. Bei einem nur kurzen Stück, das eingegrenzt werden soll, stellt sich die Überlegung vielleicht nicht so brennend. Wenn es sich aber um einen längeren Zaun oder eine Umzäunung ringsum das gesamte Anwesen handelt, muss schon genau überlegt werden, wie die Ausgaben am besten investiert werden.

Welche Art von Gartenzaun soll es sein?
Die zahlreichen verschiedenen Varianten an Formen und Materialien erlauben es, für jeden Geschmack und Geldbeutel sowie passend zu jedem Gebäude den vollendeten Zaun zu bekommen. Bevor es jedoch an die Arbeit geht, sollten einige Punkte beachtet werden. Schließlich geht es darum, an der für Jahre gesetzten Begrenzung, die nicht nur ihren bloßen Zweck erfüllen soll, auch lange Freude bei wenig Arbeitsaufwand für die Wartung zu haben. Wenn es Ihnen gar keinen Spaß bereitet, den endlos langen Holzzaun zu streichen, ist dieses Material sicher nicht das richtige für Ihren Zaun. Wenn Ihnen nichts wichtiger ist, als das gute Aussehen, ist Ihnen vielleicht kein Aufwand zu hoch. Für einen Großgarten oder für ein großes Waldareal ist vielleicht der alt bewährte Maschendrahtzaun ideal. Ihre luxuriöse Villa wirkt bestimmt mit einem Prachtzaun noch schöner. Auf diese Weise können Sie die unterschiedlichen Perspektiven abwägen und zu Ihrer perfekten Umzäunung gelangen.

An wen können Sie sich wenden?
Wenn Sie nähere Anregungen über Ihren geplanten Gartenzaun benötigen, werden Sie im Internet auf speziellen Webseiten fündig. Detaillierte Infos bekommen Sie z.B. auf zaunauspolen24.de. Dort erhalten Sie nicht nur viele Tipps darüber, wo Sie den passenden Zaun finden, sondern auch zahlreiche Ratschläge und Hinweise über die Vor- und Nachteile der einzelnen Varianten. Beispiele und Infos für die verschiedenen Zaunarten, wie Betonzaun, Maschendrahtzaun und Holzzaun werden genauso präsentiert wie Adressen der einzelnen Firmen. Via Link erhalten Sie Kontaktdaten um so bequem ein Angebot für einen individuell hergestellten Zaun einzuholen.
F-Text: 06-17
Die meisten Einbrecher kommen über den Garten

Diese Tipps helfen gegen Einbrecher!
Ein schöner Garten ist die Zierde eines jeden Hauses und der Stolz der Besitzer. Die Seele baumeln lassen, die Sonnenstrahlen genießen, das macht die Faszination eines Gartens aus. Leider verschaffen sich Langfinger gerne über den Garten unbefugten Zutritt zum Haus.
Die meisten Einbrüche sind Gelegenheits-Taten und nicht geplant. Schnell und unauffällig wollen die Täter ins Haus gelangen. Je schwieriger und langwieriger das wird, desto schneller geben sie auf. Nach ca. 3 - 5 Minuten lassen die meisten Einbrecher von ihrem Vorhaben ab. Deswegen sollte man es ihnen so schwer wie möglich machen.

Bepflanzung:
Die meisten Menschen sehen ihren Garten als privaten Rückzugsort und schützen ihn gegen neugierige Blicke. Hierbei werden wahlweise hoch- und dichtwachsendes Pflanzwerk oder Sichtschutzwände verwendet.
Leider bleiben so nicht nur die Gartenbenutzer vor unliebsamen Beobachtern verschont, sondern auch eventuelle Einbrecher.

Unbeabsichtigte Kletterhilfen:
Lassen sie keine Leitern oder sonstigen Gegenstände im Garten, die als Kletterhilfe benutzt werden können. Schon so manch böser Bube hat sich mit Hilfe von Gartenmobiliar, Mülltonnen oder Leitern Zutritt zum Haus verschafft.

Nachrüsten der Terrassen-Tür/des Fensters mit Sicherheitsschlössern und Sicherheitsfolie:
Sichern sie ihre Terrassentür! Im Allgemeinen sind diese Türen ein Schwachpunkt, den man relativ leicht "knacken" kann. Ein Nachrüsten ist ebenso einfach: Es gibt zum Beispiel Sicherheitsfolien, die im Falle eines Schlags verhindern, dass die die Scheibe in Stücke zerspringt. Sie bleibt am Stück.
Auch ein Nachrüsten mit Sicherheitsschlössern, die ein einfaches Aufhebeln verhindern, ist hier eine sinnvolle Investition. Das erfordert keinen großen Aufwand und ist auch finanziell absolut im Rahmen, wenn man bedenkt, wieviel Schaden damit abgewendet werden kann.

Beleuchtung:
Eine gute Beleuchtung mit Bewegungsmeldern, die es mittlerweile in jedem Baumarkt zu kaufen gibt, ist ebenfalls anzuraten. Welcher Einbrecher möchte im hell erleuchteten Fokus stehen? Wohl keiner. Viel Licht ist eine hervorragende Abschreck-Methode.

Rollladen-Sicherung:
Wer Rollläden hat, kann sie mit einer Sperre versehen, die ein Hochschieben von außen verhindert.

Gutes Nachbarschaftsverhältnis:
Ein aufmerksamer Nachbar ist auf jeden Fall ganz oben auf der Liste der besten "Diebstahl-Sicherungen", denn im Falle von eigenartigen Geräuschen kann er schnell reagieren und Hilfe holen. Es empfiehlt sich auch, dem Nachbarn längere Abwesenheitszeiten mitzuteilen, damit er weiß, wann er besonders achtsam sein sollte.

Automatische Zeitschaltuhren:
Bei Abwesenheit (oder auch einfach in der dunklen Jahreszeit) sind automatische Zeitschaltuhren ein geeignetes Mittel, evtl. Einbrecher abzuschrecken. Denn wo Licht ist, sind im Allgemeinen auch die Bewohner, die den Einbruch bemerken würden.

All diese Maßnahmen erschweren einen einfachen und schnellen Einbruch. Um die Türen und Fenster im Nachhinein fachmännisch sichern zu lassen, sollte man sich eines Profis bedienen.

Die Firma schlüsseldienst-in-lüdenscheid.de bietet einen hoch effizienten Einbruchsschutz. Mit professioneller Beratung erstellt sie Sicherheitskonzepte für Privatpersonen genauso wie für Gewerbetreibende, um Langfingern keine Chance zu lassen. Aber auch falls bereits ein Einbruch passiert sein sollte, steht ihnen die Firma zur Seite und sichert ihr Zuhause nach der Tat. Schnell, kompetent und professionell.

Ein schöner Garten sollte eine Oase der Ruhe, Entspannung und Erholung sein. Keine Einladung zum Einbruch. Mit den oben genannten Maßnahmen können wir viel dazu beitragen.
F-Text: 05-18

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Gartenplanung: Wir geben Ihnen Tipps zur Gartenplanung
Vorbereitung: Vom Gartentraum zum Traumgarten - von der Planung zur Verwirklichung
Gartenstart: Hier finden Sie Tipps zur vorübergehenden Gartengestaltung, zur schnellen Begrünung und zur Pflanzenvermehrung
Bewässerung: Denken Sie bei der Planung auch gleich an die spätere Bewässerung Ihres Gartens
Gestaltungsidee: Gestaltungsvorschläge zur Erstplanung oder Umgestaltung
Treppen und Wege: Das sollten Sie bei der Planung beachten

 
Suchen
© 2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü