Terrasse und Balkon - Gartenblick

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Terrasse und Balkon

Themenseiten > Lieblingsplatz
Nach der Arbeit wünscht man sich nichts sehnlicher, als es sich im Freien gemütlich zu machen. Terrasse und Balkon sind die wichtigsten Plätze um mit Familie oder Freunden zu essen oder auch nur einfach mal auszuruhen.

Sedum Angelina und Tripmadam
Balkonpflanzen im Winter?
Im Winter sieht man selten Pflanzen auf Terrasse und Balkon. Viele winterharte Stauden haben zu dieser Jahreszeit das Laub bereits eingezogen. Koniferen oder Efeu eignen sich gut, jedoch nur in etwas größeren Gefäßen. Wirklich hart im Nehmen und daher auch für kleine Töpfe oder schmale Kästen, sind diese drei Pflanzen: Sedum reflexum, wie z. B. Angelina oder Tripmadam sowie die wintergrüne Polsterglockenblume. Alle behalten im Winter ihr wunderschönes Laub und selbst starker Frost macht ihnen nichts aus. Das nickende Fettblatt „Angelina“ zeigt sich auch im Winter schön gelbgrün und verfärbt sich zunehmend auch etwas rötlich, während das Tripmadam immer gleichbleibend mit seinem Blaugrün einen schönen farblichen Akzent dazu setzt. Die Hänge-Polsterglockenblume hängt zwar im Winter nicht wirklich über den Topfrand, behält aber auch im tiefsten Winter ihr Laub. Auch im Sommer haben die Hänge-Polsterglockenblumen in blau oder die weiß blühende Schneeranke viel zu bieten.
Immergrüne dekorativ und gut geschützt im Winter.
Immergrüne im Topf
Winterharte Immergrüne oder Rosen im Topf können auch im Freien überwintert werden Am besten vor Frost sind diese geschützt, wenn diese an einer schattigen Stelle mitsamt dem Pflanztopf in die Gartenerde eingegraben werden. Ist dies nicht möglich, dann am besten die Töpfe mit Noppenfolie oder Vlies umwickeln. Die Pflanze selbst und der Topfboden müssen jedoch frei bleiben, damit Wasser abfließen kann. Den Topf mit Jute oder Kokosmatten dekorativ umhüllen. An geschützter Stelle, z.B. an der Hauswand sind mehrere eng aneinander gestellte Pflanzgefäße am besten geschützt. Zu viel Sonne fördert die Verdunstung und damit das Austrocknen der Pflanzen. Schützen Sie deshalb Ihre Pflanzen vor zu starker Sonneneinstrahlung und gießen Sie an frostfreien Tagen.
Blühender Weihnachtsschmuck
Tristesse Ade
Efeu und immergrüne Gehölze sind dazu unverzichtbar. Mit Nüssen, Zapfen, schönen Tongefäßen, Scheinbeeren, Hartriegelzweige und Tannenzweige entsteht ein schöner traditioneller Winterschmuck. Als Highlight darf eine Christrose nicht fehlen. Diese aber, vor allem wenn sie erst gekauft wurde, bei Starkfrösten ins Haus stellen.
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü